Hunde allgemein

Wer bin ich, dass ich mir anmaße, eine Seite über Hunde allgemein zu schreiben?

Das ist eine berechtigte Frage und ich will sie gern beantworten. Angefangen hat alles in meiner frühesten Kindheit. Als Kleinkind hatte ich unbeschreibliche Angst vor Hunden. So schlimm, dass es meinen Eltern manchmal richtig peinlich war. Keiner wusste, warum das so war, denn in meiner Familie wurde nur positiv über Hunde gesprochen.

Meine Angst vor Hunden blieb bis zu meinem 5. Geburtstag. An diesem Tag änderte sich alles. Und das verdanke ich Cherry, einem weißen Großspitz. Es schien als ob dieser Hund einen Schalter in mir umlegte. Meine Angst verwandelte sich innerhalb weniger Stunden in absolute Begeisterung, die sich mein Leben lang weiter entwickelte und bis heute anhält.

Je älter ich wurde, desto klarer wurde, dass ich den Tieren näher war als den Menschen. Ich konnte Hunde streicheln, die als bissig galten, wurde, im wahrsten Sinne des Wortes, von Katzen verfolgt und konnte nicht nur einfach so reiten, sondern sogar junge Ponys anreiten, ohne eine entsprechende Ausbildung zu haben. Als Teenie zeigte sich, dass ich sogar zu Schafen einen besonderen Draht hatte. scheren, melken, Lämmer mit der Flasche füttern  – alles kein Problem. Alles was mit Tieren zu tun hatte, konnte ich, ohne dass es mir jemand zeigen musste.

Die ganz große Liebe waren und sind aber Hunde, egal, welche Rasse oder Mischung. Sicher finde ich nicht alle schön und würde auch nicht mit jeder Rasse leben wollen, aber ich wollte sie alle kennen und habe versucht, so viel über Hunde die Eigenarten der einzelnen Rassegruppen und Rassen zu lernen, wie mir möglich war.

Der Grundstein war mein Leben, in dem ich seit meinem 6. Lebenjahr die unterschiedlichsten Hunde kennen lernte. Angefangen hat es, wie schon gesagt, mit Cherry, dem Großspitz meiner Patentante.

Fortsetzung folgt………..

Werbeanzeigen
Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: